Schlagwort-Archive: Neuigkeiten

Objektleiter*innen / Kundenbetreuer*innen gesucht!

Zur Unterstützung unseres Bereichs Unterhaltsreinigung in Kaiserslautern und in der Süd-/Vorderpfalz, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

Objektleiter*in / Kundenbetreuer*in (m/w/d)

Was Sie mitbringen müssen:

  • Spass am Umgang mit Menschen
  • Organisations- und Kommunikationstalent
  • Stressresistenz 
  • ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft 
  • Kenntnisse im Umgang mit PC, Smartphone, Tablet (Windows und iOS),  Social-Media Kanälen und Messengern
  • Führerschein Klasse B

Ihre Aufgaben:

  • Kundenbetreuung
  • Objektleitung
  • Fachberatung
  • Auftragsmanagement
  • Personaleinstellungen
  • Team- und Mitarbeiterführung
  • Materialdisposition 

Eine detaillierte Aufgaben- und Tätigkeitsbeschreibung lassen wir Ihnen gerne im Vorfeld Ihrer Bewerbung per eMail zukommen!

Was wir Ihnen anbieten können:

  • ein nicht alltägliches und sehr abwechslungsreiches Arbeitsumfeld bei einem der führenden Gebäudereiniger im Südwesten Deutschlands
  • sozialversicherungspflichtige Anstellung in Vollzeit
  • garantiertes Fix-Gehalt plus Provisionen
  • arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • freie Arbeitszeiteinteilung
  • hybrider Arbeitsplatz (Büro & Homeoffice)
  • Firmenfahrzeug
  • Laptop
  • Smartphone
  • Tablet
  • Aus- und Weiterbildungsangebote
  • ausführliche Einarbeitung und Organisationsunterstützung durch unser Backoffice

Ihre schriftliche Bewerbung - bevorzugt per eMail - richten Sie bitte an:

  • Gebäudereinigung Jeblick GmbH
  • z. Hd. Jana Kaiser
  • Otto-Hahn-Straße 4
  • 67661 Kaiserslautern
  • jana.kaiser@jeblick-gmbh.de

Wir weisen darauf hin, dass wir postalisch eingereichte Bewerbungen nicht zurück schicken!

Reinigung bringt Watt

Auch wenn einige Hersteller behaupten, dass Photovoltaikanlagen selbstreinigend seien - das Gegenteil ist der Fall!

Es ist keine Seltenheit, dass sich bereits im ersten Jahr nach der Installation die Energieerträge um bis zu 20% verringern!

Verschmutzungen durch Witterungs- und Umwelteinflüsse stören den Wirkungsgrad von Photovoltaikanlagen ganz erheblich. Die in Wolken und Atmosphäre schwebenden Schmutz-, Staub- oder Ölpartikel werden durch Niederschläge gebunden und lagern sich auf den Modulen ab. Zwar entfernt der Regen einen gewissen Teil der vorhandenen Verschmutzung, trägt aber auch kontinuierlich neue Schmutzpartikel auf. In der Folge wird das Sonnenlicht durch die Schmutzschicht abgehalten und reflektiert. Die Effizienz der gesamten Anlage und Ihr Ertrag sinken merklich.

Bei den weitaus meisten Photovoltaikanlagen sollte ein Reinigungsintervall von 24 Monaten eingehalten werden. Es gibt jedoch auch einige wenige Anlagen - in Abhängigkeit des Neigungswinkels und des regionalen Verschmutzungsgrads - bei denen ein längerer Intervall in Betracht gezogen werden kann.

Werterhalt Ihrer Photovoltaikanlage!

Dank unserer portablen Systeme für die Nutzung der Reinwasser-Technologie, welche zu den sichersten, effizientesten und schnellsten Methoden der professionellen Reinigung von Photovoltaikanlagen gehören, können wir den Aufwand reduzieren und erzielen glasklare Ergebnisse.

Die Reinwasser-Technologie basiert auf der Deionisierung des Wassers. Hierbei strömt das Leitungswasser durch einen Ionenaustauscher, wodurch diesem die Mineralien entzogen werden. Die Reinigung erfolgt umweltschonend und rückstandsfrei, zumeist ohne Reinigungsmittel. Sollte - bei bestimmten Verschmutzungsarten - der Einsatz von Reinigungsmitteln doch notwendig werden, so setzen wir ausschließlich GreenCare-Produkte mit entsprechenden Öko-Testaten ein.

Musterberechnung: PV-Anlage 50 m² / 11,61 kWp (Stand: März 2024)

Die Leistung 11,61 kWp entspricht umgerechnet einer maximalen jährlichen Stromproduktion von 11610 kWh. Bei einem angenommen jährlichen Eigenverbrauch von 3500 kWh werden die restlichen 8110 kWh eingespeist.

Auf Basis des günstigsten Tarifs der Pfalzwerke Kaiserslautern ergeben sich kalkulatorische Kosten für den Eigenverbrauch in Höhe von € 979,30 pro Jahr*. Hinzuzurechnen ist die Einspeisevergütung, welche aktuell 8,11 Cent pro kWh beträgt. Hieraus errechnet sich ein jährlicher Einspeiseertrag in Höhe von € 657,72. In Summe ergeben sich somit Einsparungen/Erträge in Höhe von € 1637,02 jährlich.

Bei einer verschmutzungsbedingten Leistungsreduzierung von 20 % und einem gleichbleibenden jährlichen Eigenverbrauch von 3500 kWh, ergibt sich ein Verlust von € 188,31 pro Jahr**.


*) Quelle: https://www.pfalzwerke.de/privatkunden (27,98 Cent je kWh)
**) Quelle: https://www.adac.de/rund-ums-haus/energie/versorgung/solaranlage-reinigung


Wir bilden aus – Gebäudereiniger*innen (m/w/d)!

Starte in eine spannende und zukunftssichere Branche!

Wir bieten in unserem Geschäftsbereich Sonderreinigung zum neuen Ausbildungsjahr noch Lehrstellen zum / zur

Gebäudereiniger*in (m/w/d)


Was Dich erwartet

  • eine Ausbildung in einem nicht alltägliches und sehr abwechslungsreichen Arbeitsumfeld bei einem der führenden Gebäudereiniger im Südwesten Deutschlands
  • Reinigungsarbeiten in und an Gebäuden, Praxen, Industriebetrieben, technischen Anlagen und vieles andere mehr!
  • Ausbildung an Reinigungsmaschinen und Reinigungsgeräten
  • Anwendung verschiedener Reinigungstechniken und -mitteln
  • Reinigung und Pflege verschiedener Oberflächen und Materialien
  • Bodensanierung und Polyurethan-Vergütung
  • Desinfektionen
  • Grundlagen in Gesundheits- und Umweltschutz

Ausbildungsgehalt

Ab 01. Januar 2024

  • 1. Ausbildungsjahr               900,00 € (aktuell bis 31.12.2023: 875,- Euro)
  • 2. Ausbildungsjahr              1035,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr              1200,00 €

Dein Profil

  • Du hast die Schule erfolgreich abgeschlossen
  • engagierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamarbeit
  • Ordnung und Sauberkeit sind keine Fremdwörter für Dich

Bei uns stehen dir nach der Ausbildung viele verschiedene Wege offen.

Fassadenreinigung, Denkmalpflege, Industriereinigung, Desinfektion und Schädlingsbekämpfung sind nur Teilbereiche der Dienstleistungen, die ein Gebäudereiniger ausführt. Als Bereichs- oder Objektleiter muss der Geselle aber auch Organisations- und Personalverantwortung tragen.

Nicht nur der Einsatz modernster Maschinen und Reinigungsverfahren, sondern auch die steigenden Anforderungen an logistischen Aufgaben für den Kunden und Spezialwissen im Umweltschutz und Qualitätsmanagement zeigen, dass es einen zunehmenden Bedarf an qualifizierten Gebäudereinigern gibt.

Duale Ausbildung - Gesellenbrief mit gleichzeitigem Erwerb der Fachhochschulreife möglich!

Seit dem Ausbildungsjahr 2019 können Auszubildende mit Realschulabschluss, mit Mittlerer Reife, mit Gesamtschulabschluss oder mit Abitur zusätzlich zum Gesellenbrief auch die Fachhochschulreife und das Zertifikat „Gebäudereiniger/in+ OM“ (BIV) erhalten.

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf des Gebäudereiniger, findet Ihr auch auf der Webseite Rein in die Zukunft


Deine schriftliche Bewerbung schickst Du per Mail an mario.ditzel@jeblick-gmbh.de

  • Gebäudereinigung Jeblick GmbH
  • z.Hd. Herrn Mario Ditzel
  • Otto-Hahn-Straße 4
  • 67661 Kaiserslautern

RAL Tutorials

Zu Beginn des Jahres präsentiert die RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e.V. ein echtes Highlight: die Qualitäts-Tutorials gehen an den Start - Schulungs- und Unterweisungsmöglichkeit für alle, die in der Gebäudereinigung tätig sind.0 Das spart Objektleitern und Objektleiterinnen unbeschreiblich viel Zeit!

In den vergangenen Monaten wurde intensiv daran gearbeitet, jetzt stehen Ihnen die ersten 12 Tutorials auf der digitalen Lernplattform „reteach“ zur Verfügung. Die Themen werden nicht durch die oft üblichen Erklärfilme präsentiert, sondern durch eine „echte“ Person. Jana Kaiser, gelernte Gebäudereinigerin, erläutert anschaulich, verständlich und authentisch, auf was es in der modernen Gebäudereinigung ankommt.

Übrigens: Mitglieder der RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung profitieren ganz besonders von diesem Angebot!

Wenn Sie mehr Informationen zu den Tutorials, der Lernplattform und den Nutzungsbedingungen möchten, kontaktieren Sie gerne die RAL Gütegemeinschaft per Mail info@gggr.de oder telefonisch unter 030 / 536 70 773.